Smartphones, Soziale Netzwerke und Gaming

Kinder, Jugendliche und ihre Handys: In jeder freien Minute wird aufs Handy geschaut, fotografiert, getextet und gespielt. Aber was machen junge Menschen da eigentlich? Wer weiß genau, was sich alles bei WhatsApp, Instagram oder Snapchat abspielt, und was ist TikTok? Wann ist der richtige Zeitpunkt für das erste Smartphone? Welche Gefahren bergen eigentlich Social Media und wie können wir Kinder und Jugendliche hilfestellend beraten? Wann wird ein Videospiel zur Sucht? Und welches Vorbild geben wir ab, wenn auch unser eigener Tag vom Smartphone bestimmt wird? Wie können wir – Sie als Eltern und wir als Lehrerinnen und Lehrer und Pädagoginnen und Pädagogen – dafür Sorge tragen, dass Medienerziehung gesund verläuft? Welche Möglichkeiten haben Sie zu Hause, einen positiven Einfluss auf die Medienbildung Ihrer Kinder zu nehmen?

Wir möchten Sie mit diesen Fragen nicht allein lassen und laden Sie zum digitalen Elternabend von Clemens Beisel, Medienexperte und Referent für Social Media ein.
In 9 Video-Einheiten spricht er über diese Themen:

1. Vorbildfunktion der Eltern
2. Mein Kind bekommt ein Smartphone
3. WhatsApp
4. Instagram und TikTok
5. Snapchat
6. Gaming
7. 11 Tipps für den gesünderen Umgang mit dem Handy
8. YouTube und YouTube Kids

Die Zugangsdaten haben Sie bereits per Mail erhalten. Ansonsten genügt eine E-Mail an schulsozialarbeit@mrs-ladenburg.de um die Daten zu erhalten.
Klicken Sie auf http://www.clemenshilft.de/digitalerelternabend und loggen Sie sich mit diesen Daten ein.

Der digitale Elternabend steht Ihnen bis zum 30.07.2021 kostenlos zur Verfügung.

Viel Spaß damit!